Auf nach Bensberg!

Unsere Damen konnten die Negativ-Serie gegen Berlin nicht beenden. Im Gegenteil mit nur 34 Punkten in 40 Minuten war es sogar der Tiefpunkt der aktuellen Saison. 

Am Sonntag will man sich den ganzen Frust von der Seele spielen. Das Team aus Bensberg ist uns bestens bekannt. Eine gefährliche Mannschaft, die einen Sieg ebenfalls dringend benötigt. Nach dem Trainerwechsel bei den Bergischen Löwen, gab es einige Veränderungen, die es zu analysieren gillt. Die Hausherrinnen können auf zwei starke Import-Spielerinnen zurückgreifen. Unter den Körben erwarten uns beeindruckende 195cm mit viel Durchschlagskraft. Mackenzie Morrison spielt eine sehr konstante Saison und kommt im Schnitt auf 16,5 Punkte und sammelt dazu sehr gute 10,7 Rebounds. Der Fokus liegt bei den Löwen auf den Post-Spielerinnen. Vicky Jäger ist die zweitbeste Werferin und erzielt im Schnitt 11,5 Punkte und 8,5 Rebounds. Die Kanadierin Lauren Tall ist Lenker und Denker der Mannschaft und immer gefährlich. 

Die Barmer Damen müssen sich durch das Spiel kämpfen, denn am Ende zählt nur der Sieg. Da kommt der Ausfall von Mona Ehlert zum ungünstigsten Zeitpunkt. Gerade in der Verteidigung gegen die starken Post-Spieler wird sie uns enorm fehlen. Jeder muss über die Grenzen gehen und den Kampf annehmen. Auswärts in Bensberg wird es keine leichte Aufgabe, die wir uns dennoch zutrauen zu meistern. 

Da alle anderen Teams des BTV frei haben, hoffen wir auf Unterstützung im Derby. Sprungball ist am Sonntag um 15:30

Adresse: Kaule 3 , Bergisch-Gladbach

BTV Herren zu stark für Leichlingen

 Am Samstag gewannen die Herren gegen den Leichlinger TV mit 75:50 und klettern damit auf den dritten Tabellenplatz.

Bereits zu Beginn der Partie zeichnete sich eine Intensität ab, die bis zum Ende erhalten werden konnte, der BTV agierte felxibel im Angriff und aufmerksam in der Verteidigung. Lediglich die Rotation der Defense passte nicht immer, sodass die Gäste bereits im ersten Viertel 3 Dreier versenken konnten. Auf der eigenen Seite konnte man jedoch 20 Punkte erzielen, sodass das Viertel deutlich gewonnen werden konnte. Diesen Vorsprung konnte man im darauf folgenden Spielabschnitt noch weiter ausbauen. Die Atmosphäre in der zweiten Halbzeit wurde nun deutlich hitziger, was auch durch einige Schiedsrichterentscheidungen begünstigt wurde. Im dritten Viertel zeigte sich dies durch insgesamt 3 technische Fouls und insgesamt 17 Freiwürfen auf Barmer Seite. Zum Ende des dritten Abschnitts führte der BTV bereits mit 13 Punkten und lief zu keiner Zeit Gefahr die Partie noch abzugeben. Insgesamt ein verdienter Sieg, da der Gast aus Leichlingen in dieser Formation keine Gefahr für den BTV darstellte.

Punkteverteilung:

Walter, D. (19 Punkte); Kremer, S. (15); Jäger, D. 9; Klaas, B. (8); Bahlke, K. (8); Bornschein, S. (3); Hoffmann, J. (2); Duhr, S. (2); 
Al-Baghdadi, M. (2); Wins, R.; Keßen, M.

Herren in Uerdingen erfolgreich

Die 1. Herren zeigt momentan auswärts einen super Basketball und siegt ungefährdet bei den hallengeplagten Uerdingern. Die Hausherren wandern zur Zeit durch die Stadt, da deren Heimhalle noch durch Flüchtlinge belegt ist. Diesem Umstand ist auch die relativ späte Sprungballzeit zu verdanken. Die Vorzeichen standen auch erneut nicht gut für die Barmer. Lediglich mit 8 Mann musste man nach Krefeld reisen. Doch wie so häufig ist eine kleine Rotation meist ergiebiger und so spielte man souverän die 40 Minuten herunter und gewann letztlich verdient mit 67:80!

Weiterlesen

Im Pokal ausgeschieden - in der Liga die Antwort gegeben

Am letzten Donnerstagabend durfte der Barmer TV nach Göttingen reisen um dort die zweite Runde des DBBL-Pokals auszuspielen. Verkehrsbedingt traf die Mannschaft erst 15 Minuten vor Spielbeginn in Göttingen ein und setzte sich als einziges Ziel, alle 9 mitgereisten Akteure verletzungsfrei nach Hause zu bringen. 

Göttingen präsentierte eindrucksvoll sein neues Gesicht und reagierte auf den Fehlstart in der Liga mit gleich drei Neuverpflichtungen: Monique Smalls war nach der letzten Saison in die 1. Liga gewechselt und wird nun als Rückkehrer in Göttingen einen deutlichen Unterschied machen. Zudem folgten ihr ebenfalls aus Liga 1 Katarina Flasarova (OSC Panthers) und Katharina Müller (Herner TC).

Am Ende unterlagen die Barmer Damen - dennoch zu deutlich - mit 40 Punkten Differenz. 

Viel Schlaf und Zeit zur Erholung blieb den Damen nicht. Nachts um 02:00h kam auch der Letzte zu Hause an und es blieb nur noch eine Trainingseinheit, um sich auf die nächste Aufgabe in der Liga vorzubereiten.

Der Tabellenzweite aus Neuss kam zu Besuch nach Barmen. 

Weiterlesen

Damen verlieren in Wolfenbüttel mit 47:45

Nach 40 knüppelharten Minuten in Wolfenbüttel musste das Team erneut mit einer Niederlage zurück an die Wupper. Das Spiel stand bei beiden Lagern unter keinem guten Stern. Verletzungen prägten die letzten Wochen beider Mannschaften. Bei den Gastgebern fehlte Raylin Prince im Aufgebot, allerdings konnten die Verantwortlichen eine weitere Amerikanerin verpflichten, die ihrem neuen Team noch viel Freude bereiten wird.
Auf Barmer Seite verletzte sich Chantal Neuwald am Donnerstagabend und muss fürs Erste aussetzen. Noch ist ungewiss, wann sie zurück aufs Feld kann. Somit fällt auch die dritte Leistungsträgerin auf der Flügelposition aus und die Rotation wird immer kleiner und kleiner.

Die Zuschauer sahen ein hart umkämpftes Spiel, in dem beide Mannschaften den Fokus auf die Verteidigung legten. Selten kamen einfache Würfe zustande und jeder Punkt musste erarbeitet werden. 2min/30sek vor dem Ende führten die Gastgeber zum ersten Mal mit 6 Punkten. Das BTV-Team kämpfte sich wieder zurück in die Partie und konnte 34 Sekunden vor Ende ausgleichen. Eine tolle Verteidigungssequenz bei ausgeglichenem Spiel sorgte für eine perfekte Ausgangsposition: Entweder Sieg oder Verlängerung. Allerdings ließen wir den Gegner noch einmal in Ballbesitz kommen, der dann postwendend mit 2 Punkte brachte.
Eine am Ende bittere 47:45 Niederlage, die uns in die Abstiegszone manövriert.

Am kommenden Wochenende geht es gegen das Überraschungsteam der Liga. Der TUS Lichterfelde geht aktuell ohne große Fehler durch die Liga und spielt groß auf. Wir hoffen, dass der Heimvorteil wieder die Wende bringen kann.
Sprungball ist wie immer um 16:30h in der Heckinghauser Halle 

Nächste Station Wolfenbüttel

Für die Barmer Damen geht es am kommenden Samstag nach Wolfenbüttel - dort wird man es nicht nur mit den gegnerischen Spielerinnen zu tun bekommen. Die Lindenhalle ist eine Festung und die Fans sorgen für eine enorme Athmosphäre, von der man sich schnell anstecken lassen kann. 

Dazu sieht das BTV-Lager im Wolfpack das wohl beste Team der Liga. Es spielt konstant in ihrer Konstellation und harmoniert als Team sehr gut. Die Spielerinnen wissen blind, wo ihre Mitspielerinnen stehen und können nahtlos da weiter machen wo sie letztes Jahr im Play-off Halbfinale aufgehört haben. Die Erfahrung spricht ganz klar für den Gastgeber. Christen, van Doorn und Grudzien führen gemeinsam mit den drei Import-Spielerinnen das Team. Raylin Prince ist wohl die stärkste Center-Spielerin der gesamten Liga. Hinzu kommen noch Jill Stratton und Kelly Hartwell. Komplettiert wird das Team von Theresa Simon: die 17jährige hat sich über den Sommer gut entwickelt und nimmt die meisten Abschlüsse im Team von Hannah Ballhaus. 

Für den BTV gillt es  weiterhin, sich auf dem Spielfeld zu finden und die guten Ansätze aus der Partie gegen Neuss auszubauen. Wir haben noch jede Menge Potential, haben aber noch einige offene Baustellen. die schnell geschlossen werden sollen.
Wir wollen den nächsten Schritt in unserem Spiel machen und werden mit Siegeslust anreisen. 

 

Herzlichen Glückwunsch: Debbie, Lynn und Luise!

Am heutigen Sonntag fand das Regionalstützpunktturnier des WBVs, bei dem talentierte Spieler/innen für die Auswahl gesichtet werden, in der Heckinghauser Halle statt. Auch der BTV war im weiblichen Bereich vertreten und kann sich darüber freuen, dass Debbie Osei, Lynn Droste und Luise Alius für den Kader 2003 nominiert wurden.

Die Abteilung gratuliert den drei Mädchen herzlich!

 

Sterkrade7 Gerthe 4

Sterkrade4