1. Herren verlieren gegen Frintrop

Nach der Niederlage gegen die Rheinstars Köln 2 mussten sich die Herren auch zuhause gegen den Titel-Favoriten aus Frintrop geschlagen geben. Dabei begann das Spiel recht vielversprechend. Nach 2-3 Minuten zum wachwerden legte man endlich los und konnte den Größenvorteil im Post langsam nutzen und punktete durch Daniel Walter und Dario Fiorentio. Dennoch musste man sich zur Viertelende einem 13:18 Rückstand auseinandersetzen. 

Weiterlesen

Herren gelingt Saisonstart bei packendem Derby

Endlich wieder ein Stadtderby, welches mit der tollen Stimmung einem wieder richtig Lust auf die Saison macht. Eine sehr gut gefüllte Heckinghauser Halle sieht ein packendes Spiel mit Verlängerung und einem glücklichen Sieger. Nach dem Eintritt der DT Ronsdorf in die Spielgemeinschaft SW Basket Wuppertal ist dies nun das große Wuppertaler Derby, an dem durch den Zusammenschluss nun gleich mehrere Vereine beteiligt sind. 

Eine etwas holprige und vor allem kurze Vorbereitung zeigte im ersten Viertel ihr Auswirkungen. Das Team um Kapitän Dario Fiorentino war sich dessen bewusst und somit blieb man noch recht cool, nachdem das erste Viertel auch mit 9:16 an die Gäste ging. Die junge Truppe der SW  Basket spielte einen schnellen Ball und gerade in der Defense wusste man den Barmern immer wieder die Zone dicht zu machen. Aber es war bereits früh zu erkennen, dass es im Spiel auf die großen Positionen ankam. SW Basket mit Brahim Azzouz, der letztes Jahr noch bei ART spielte, und Sven Mengering, die sich den 4 Forwards aus Barmen entgegen stellten.

Weiterlesen

Christian Neitzel und Jonos Saou verlassen den BTV

Nicht so schöne Nachrichten für die 1. Herren. Christian Neitzel und Jonos Saou verlassen den BTV. Christian Neitzel zieht es beruflich nach Bonn und somit wird er in der kommenden Saison für Sechtem auflaufen. Gleichzeitig wird er dort die Damen als Trainer betreuen. Christian Neitzel hat sich in den letzten 2 Jahren als wichitger Bestandteil der Mannschaft etabliert und wird den Barmern sicherlich fehlen. Wir wünschen ihm alles Gute für die neue Herausforderung. 

Nach nur einem Jahr kehrt auch Jonos Saou dem BTV wieder den Rücken. Der Guard, der bereits vorher schon 2 Mal bei den Barmern anheuerte, wechselt zum letztjährigen Gegener Alpha Düsseldorf. Wir wünschen auch hier viel Erfolg in der Zukunft.

Planungen laufen, Björn Klaas kehrt zurück!

Bei den Herren laufen die Planungen für die neue Saison in der 2. Regionalliga langsam wieder an. Neben Dario Fiorentino und Daniel Walter bleiben die meisten Spieler mit an Board und wollen einen neuen Anlauf wagen im kommenden Jahr.

Verlassen wird uns Benjamin Nestvogel, der sich persönlich einer anderen Aufgabe widmen will und Jacob Engelhardt, der für einige Monate ins Ausland geht, dem Verein aber dennoch erhalten bleibt. 

Wieder zurück ist Björn Klaas!
Der athletische Flügelspieler, der auch in der 1. Regionalligasaison viel auf der 4 ausgeholfen hat, kehrt nun nach seinem einjährigen Gastspiel in Hilden zurück und wird uns viel körperliche Stärke auf der 3 geben und eine große Hürde für die gegnerische Offensive darstellen. Wir freuen uns sehr und begrüßen dich wieder beim BTV.

In der kommenden Woche trainiert die Mannschaft wieder. Montag (Zeit kommt noch), Mittwoch 20 Uhr und Donnerstag 20:30 haben nun noch neue Spieler die Chance sich zu beweisen und sich vorzustellen. Bei Interesse kurz vorher bei Matthias Morawetz anmelden.

 

Herren beenden Saison auf dem 2. Platz

Die Enttäuschung war riesig und die Köpfe hingen tief. Nach einer Spitzensaison geht den Herren leider zum Ende die Luft aus und man vergibt die sicher geglaubte Meisterschaft mit den Niederlagen Zuhause gegen Leichlingen und in Köln.

Das Spiel in Köln musste man mit nur 8 Mann bestreiten, was sich aus Kräftesicht als Knackpunkt herausstellen sollte. Gleichzeitig fiel der Mannschaft leider nicht viel gegen eine sehr kompakte Mannschaft aus Köln ein. Dazu kommt das enorme Wurfpech, welches sich bereits vor einigen Spielen einstellte. Bezeichnend hierbei sicherlich die abermals vielen Airballs, bei dem der Ball nicht einmal die Anlage berührte.

Dabei sah alles zur Halbzeit noch gut aus. 3 Punkte Führung und große Motivation. Selbst im vierten Viertel führte man mit 4. Doch dann wieder der Knackpunkt. Köln musste in dem Spiel selten über die 24 Sekunden gehen um zu punkten und selbst dann gelang es ihnen mit der Sirene noch zu treffen. Auf Barmer Seite konnten zwar viele Spieler punkten, jedoch wurde im entscheidenen Viertel wie so oft zu früh abgeschlossen.

Hätte vor der Saison jemand gesagt, wir werden klarer 2., hätte sich wohl kaum jemand beschwert. 7 neue Spieler galt es zu integrieren. Dass man nun die Meisterschaft in letzter Sekunde verspielt hat, trübt leider den Blick auf eine sehr erfolgreiche Saison, die extrem harmonisch innerhalb der Mannschaft ablief und ausnahmslos allen viel Freude bereitet hat. Neben den Verletzungen von Jan Hoffmann und Darwin Jäger, der am Ende extrem gefehlt hat, waren hier auch wenig Störfaktoren in diesem Jahr.

Wir möchten uns ausdrücklich bei allen Helfern und Zuschauern bedanken und freuen uns schon auf das nächste Jahr. In welcher Liga dieses bestritten wird ist noch offen, da die theoretische Möglichkeit eines Aufstiegs noch da ist. Ob man dieses Recht jedoch auch annehmen würde, steht ebenfalls noch in den Sternen. Gespräche in der kommenden Woche sollen hier Klarheit bringen.

Punkte:
Bornschein,S. (17); Walter,D.(15); Saou,J.(13); Bahlke,K.(12);
Fiorentino,D.(11); Neitzel,C.(3); Engelhardt,J.(3); Insberg,T.(2)

Souveräner Sieg bei geschwächten Uerdingern

Am Samstag hieß es gegen den starken Dritten der Regionalliga ein Ausrufezeichen Richtung Meisterschaft zu setzen und dieses war deutlich. Die Uerdinger, sicherlich durch Ausfälle geschwächt, waren lediglich bis zur 15. Minute auf Augenhöhe. Von dort an übernahmen die Barmer das Spiel komplett. 

Am kommenden Samstag hat man nun die große Chance in der eigenen Halle vorzeitig Meister zu werden, da Alpha Düsseldorf überraschender Weise beim Tabellenschlusslicht Opladen verlor.

Weiterlesen