1. Herren gewinnen erstes Heimspiel

Barmer TV - RheinStars Köln 2 88:60

Im zweiten Heimspiel gelang den 1. Herren des Barmer TV der erste Erfolg in der noch jungen Saison.

Der Frust saß schon tief nach dem verlorenen Derby. Die Saison steht jedoch noch am Anfang und nun kam das erste Heimspiel gerade recht. Zwar kam mit den Kölnern kein angenehmer Gegner, schließlich verlor man letztes Jahr in Köln zu Beginn der Saison, dennoch war man endlich wieder fast komplett und motiviert. Und so begann man auch. Nach 6 Minuten stand es bereits 12:2 für den BTV. Manuel Kessen bestätigte seine guten Trainingseinheiten in der Woche und startete stark. Das Barmer Spiel war frühzeitig sehr variabel. Ale 5 Spieler auf dem Feld konnten sich zügig in die Statistik eintragen. Das erste Viertel endete 22:13 für die Hausherren.

 

Das zweite Viertel begann jedoch denkbar schlecht. Ein 0:13 Run der Kölner brachte sogar die Führung für die Gäste mit 24:26. Eher müsam kämpfte sich der BTV vor allem durch Daniel Walter zurück. Die zwischzeitlich kleinliche Regelauslegung der Schiedsrichter führte bei den Gästen immer wieder zu Problemen und Technischen Fouls. Dennoch ging das Viertel mit 24:29 an die Gäste. 29 zugelassene Punkte sind absolut indiskutabel. Deshalb wollte man ich im drittel Viertel noch einmal weit nach vorne spielen, um das Spiel im letzten Viertel entspannt nach Hause bringen zu können. Die Defense nun wie ausgewechselt. Lediglich 6 Punkte ließen die Hausherren im vierten Viertel zu. Bei 24 selbsterzielten Punkten schaffte man die gewünschte deutliche Führung. Im letzten Viertel konnte das gesamte Team seinen Beitrag leisten und so stand am Ende eine starke Teamleistung zu Buche mit 5 Spielern, die doppelt punkteten.

Morgen geht es in Bonn weiter, die nach 2 Niederlagen zwar am Tabellenende stehen, sicherlich jedoch deutlich stärker einzuschätzen sind, als der Tabellenplatz. Letztes Jahr hieß der Sieger noch Bonn/Meckenheim. Hier wollen die Barmer morgen also endlich wieder als Sieger vom Feld gehen.  

Punkte:
Walter,D. (16 Punkte); Fiorentino,D. (16); Kessen,M. (15); Bahlke,K. (14); Saou,J. (13);
Bornschein,S. (7); Duhr,S. (2); Fedder,L. (2); Engelhardt,J. (2); Jäger,D. (1); Neitzel,C.;