1. Herren festigt 3. Platz

Vorletzter Spieltag und es stand schon wieder die Reise nach Köln an. Im letzten Jahr war dies leider keine schöne Reise, dieses Jahr sollte es jedoch mit dem Sieg klappen. Wieder etwas genesen musste man nicht mehr mit einer Rumpftruppe antreten. Auch wenn Tobias Insberg in den letzten Wochen der Mannschaft mit einer Spitzenleistung aushalf, so war man froh, dass endlich wieder fast alle an Bord waren. Das Spiel begann gut, zu gut. Gerade auf den großen Postionen schaffte man es, den Kölnern das Leben wirlich schwer zu machen. Aber wie so oft in der Saison verfiel man wieder in den Dornröschenschlaf und so lag man plötzlich zu Halbzweit deutlich zurück.

Nach kurzem Augenwischen zog man das Tempo wieder an, vor allem Daniel Walter zog das Team mit. Es sollte also auf ein spannendes Ende hinauslaufen. Köln kam durch einfache Pässe und erfolgreiche 3er ran, bzw. in Führung, Barmen durch aggressives Spiel und Tempo. Kurz vor Schluss schaffte es der BTV, mit 2 Punkten zu führen. Der letzte Angriff wurde dazu gut verteidigt und Köln ließ noch an der Linie Punkte liegen. Alles in Allem ein Spiel mit gutem Kampfgeist. Das Gefühl ist gut und man kann mit Freude ins letzte Heimspiel der Saison gehen, denn man wird auf dem 3. Platz abschließen, noch vor dem Konkurrenten aus dem Wuppertaler Westen.