Damen 3 mit ihrem ersten Sieg in der Bezirksliga!

Diese Woche trat man mit einem vollen Kader an und konnte ein wiederum knappes Spiel dieses Mal für sich entscheiden.

„Es war schön zu sehen, wie auch die jungen Mädels das Spiel nach Hause gebracht haben. Allerdings hätten wir uns das sparen können, wenn wir uns im dritten Viertel nicht hätten verrückt machen lassen.“, war der Tonus der Trainerin nach dem Spiel.

Die erste Halbzeit war eine grandiose, in der man sah, dass diese Woche gut trainiert wurde. Viele Dinge wurden umgesetzt und auf einmal fielen jegliche Würfe. Lara sorgte mit 2 Dreiern für einen guten Start und Alisa machte im zweiten Viertel (wenn auch mit sogenannten Harakiri-Abschlüssen) den Unterschied. Miri und Irini ackerten gut in der Defense und hielten die Solinger Topscorerinnen in Schacht. Alle Spielerinnen, die auf’s Feld kamen, nahmen gute Abschlüsse und man wirkte sicher und abgeklärt, selbst gegen eine Zone.

Das änderte sich aber erwartungsgemäß nach der Pause, als dann nicht mehr alles fallen wollte… Das an sich wäre noch nicht dramatisch gewesen, aber man ließ sich gleichzeitig von der Presse völlig aus dem Konzept bringen und den Gegner wieder herankommen. Ein guter Move vom anderen Coach, da wir so erst recht keinen Kopf hatten, unsere eigene Presse zu spielen… Die Schiedsrichter ließen zudem ungewöhnlich viel Physis zu und verpassten den Zeitpunkt, dem ‚Rumgehacke‘ beider Mannschaften ein Ende zu setzen. Mit der Körperlichkeit und Abgezocktheit von Damenteams müssen wir lernen umzugehen, sodass wir unser Spiel bis zum Ende spielen können.

Trotzdem schaffte man es, durch eine gute Vollfeld-Mann-Mann, am Ende genügend Steals zu ergattern und mit einem Vorsprung in die letzten Minuten zu gehen. Tatiani war zur richtigen Zeit präsent und scorte wichtige Punkte aus Fastbreaks! Durch erfolgreiche Freiwürfe von Alisa und Ferda machte man den Sack dann zu und konnte sich verdient das erste Mal Sieger nennen!