Hart erkämpfter Sieg im Lokalderby

Mit dem kompletten 10er Kader gingen wir ins Derby gegen Südwest Baskets Wuppertal.

In der fünften Minute führte Südwest mit 6-5 doch dann platzte der Knoten und in den letzten 3 Minuten erzielten zweimal Lara und Patci mit 3 Punkte Würfen den Viertelstand von 19-6.

So konnte es weiter gehen, doch Südwest hatte was dagegen, startete einen 10-0 Run und war in der 14. Minute wieder dran. Nach einer Auszeit wurde die Defense umgestellt und wir starteten nun einen 9-0 Run, der uns zur Halbzeit ein 28-18 brachte. Coach und Team waren mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Das Team erspielte sich viele Chancen, nutzte die freien Würfe unter dem Brett und viele 1-0 Korbleger nicht.

Das setzte sich im dritten Viertel fort...selbst die leichtesten Bälle wurden vergeben, die Quote war katastrophal und man verlor dieses Viertel mit 7-12 und lag nur noch mit 5 Punkten vorne. Südwest wurde von uns förmlich aufgebaut und witterte die Chance dieses Spiel noch zu drehen.

Mittlerweile wurden viele Schiedsrichterentscheidungen gegen uns gepfiffen und wir hatten das Gefühl gegen 7 Gegner spielen zu müssen. Doch das Team riß sich im Schlußviertel nochmal zusammen und kämpfte mit großem Einsatz.

Patci, Isi und Sarah punkteten erfolgreich und wir konnten am Ende einen 48 - 39 Erfolg verbuchen.

Es war wie schon vorher angedeutet ein schwer erkämpter Sieg, wobei wir durch die magelnde Trefferquote ganz locker 30 Punkte liegen gelassen haben. Hinzu kommt noch eine desolate Freiwurfquote von 20-7 = 35%.

Solche Tage gibt es im Verlauf einer Saison und am Ende zählt der Sieg und die 2 Punkte für die Tabelle.

Für den BTV spielten: Sina / Sarah -7 / Lara -8 / Rabea / Nicky -1 / Sinah -3 / Isi -3 / Lisa -3 / Johanna -6 / Patci - 17