Damen 2 starten mit einem Sieg im Pokal in die neue Saison

In der ersten Runde des WBV-Pokals ging es gegen das Bezirksligateam der TSG Solingen gegen einen vermeintlich gut schlagbaren Gegner. Das Problem der Barmer Ladies an diesem Wochenende: 5 gesunde Starting-Five Spieler aufs Feld bringen; so waren 4 der Damen krank oder zumindest angeschlagen und 4 weitere befanden sich noch im Urlaub. Letztendlich standen aber zu Beginn des Spiels 5 gesunde Spielerinnen auf dem Feld und 3 weitere Barmerinnen saßen mehr oder weniger fit auf der Bank.

Da auch schon aufgrund von Krankheiten das geplante Testspiel ein paar Tage vorher abgesagt werden musste, war dies neben dem Start in die Saison auch zugleich der erste Test für die Mannschaft und so verlief der Beginn der Partie entsprechend holprig; in der Offense agierten die Barmer Ladies zu nervös und gaben zu viele z.T. unnötige Fehlpässe in die Zone, während in der Defense zu viele Fastbreaks der Gegner zugelassen wurden und das Team es nicht schaffte einfache Würfe zu unterbinden. Als Ergebnis daraus stand es nach dem ersten Viertel 15:15.

Im zweiten Viertel lief dann schon mehr zusammen und so konnten die Damen immerhin mit einem Vorsprung von 8 Punkten in die Halbzeitpause gehen.

Nach der Pause startete aufgrund von Foulbelastung einiger Spielerinnen eine andere Formation als zu Beginn der Partie. Diese legte einen fulminanten Start hin und zwang den gegnerischen Trainer mit einem 15:2 Lauf sehr früh zu einer Auszeit. Die Damen 2 konnten nun ihre Stärken, besonders am Brett, besser ausspielen und auch der ein oder andere Fastbreak konnte erlaufen werden, so dass man sich bereits im 3. Viertel mit 20 Punkten absetzen konnte.

Auch im letzten Viertel ließen die Damen 2 dann nichts mehr anbrennen und so konnten die geschwächten Spielerinnen geschont werden und der Coach nahm alle ihm zur Verfügung stehenden Auszeiten, um den Ladies zwischendurch eine Verschnaufpause zu geben. Ein besonderer Dank an dieser Stelle noch einmal an Coach Lenny, der Ersatzweise für den Headcoach eingesprungen war, und das Team bei der nicht ganz so einfachen Aufgabe gut unterstützt hat. Am Ende stand es 74:40 für die Barmerinnen, die nun in Runde 2 des WBV-Pokals stehen.

Es spielten: Patci (6), Svenja W. (2), Julia K. (11), Julia H. (15), Kassandra (8), Svenja H. (24), Kathi (8), Janine

Nächste Woche starten die Damen 2 des BTV dann auch in die Saison und direkt im ersten Heimspiel erwartet das Team und die Zuschauer ein spannendes Derby. Die erste Mannschaft des VSTV ist zu Gast, welche z.T. aus Spielerinnen des ehem. Regionalligateams besteht. Dass dieses Team in der Landesliga oben mitspielen wird, konnte man schon in der ersten Runde des WBV-Pokals sehen; dort siegte der VSTV unerwartet gegen das Regionalligateam aus Velbert.

Die Barmer Ladies freuen sich also auf viel Unterstützung beim ersten Sprungball der Saison am Sonntag (18.09.) um 14 Uhr in der Heckinghauser Halle.