U18 1w2019 Banner

U17-1 siegt im letzten Test vor Saisonbeginn!

Als letztes verbliebenes Team im WBV-Bereich startet die U17-1 nach den Herbstferien in die neue Spielzeit. Nachdem die Mannschaft nach der Übernahme des neuen Trainers Benjamin Heck innerhalb kürzester Zeit und wenig Training an zwei Turnieren teilgenommen hatte, wurde nun in den vergangenen sechs Wochen intensiv trainiert.

Am letzten Wochenende stand dann auch ein letzter Härtetest vor dem Saisonbeginn in zwei Wochen (vs. VfL AstroStars Bochum) an. Gegner war der TC Sterkrade, die ebenfalls in der NRW-Liga an den Start gehen. Auch wenn Trainer Benjamin Heck aufgrund der Herbstferien nur einen kleinen Kader zur Verfügung hatte, so war es trotzdem ein rundum gelungener Test für die Barmer U17-1. Die Gäste aus Sterkrade spielten über 40 Minuten eine Zonenverteidigung, so dass die Mannschaft um Kapitänin Frida Schmidt praktisch gezwungen wurde, die neuen Systeme non-stop durchzulaufen.

Dadurch merkte man dem Team vor allem im Startviertel eine gewisse Nervosität in den Angriffsaktionen an. Die Wurfquote war noch nicht berauschend, es wurde zuviel unnötig gedribbelt und die Pässe waren nicht von hoher Qualität. Alles völlig normal, wenn man zum ersten Mal einer Zone gegenüber steht. Was aber auf Anhieb funktionierte, war die wechselnde Verteidigung im Barmer Spiel. Hier waren die Mädels hochkonzentriert und jede Spielerin erledigte "ihren Job" zur Zufriedenheit des Coaches. Durch die Einwechslung von Back-Up Aufbau Irini kam dann auch die nötige Ruhe in das Angriffsspiel, so dass man sich bis zur Halbzeit in einer bis dato punktearmen Partie mit 19:12 ein wenig absetzen konnte.

Mit Beginn der 2.Halbzeit konnten die Mädels des TC Sterkrade zwar den Vorsprung nochmal ein wenig verringern, doch beim BTV übernahmen prompt Frida Schmidt & Julia Heinrichs die Verantwortung in der Offensive und erzielten 17 der 21 Barmer Punkte in diesem Viertel. So konnte man die Führung trotzdem weiter ausbauen und ging mit einer 40:31 Führung in das letzte Viertel. Hier zeigten sich die Mädels dann vor allem defensiv wieder von der starken Seite, so dass Sterkrade in zehn Minuten lediglich einen Feldkorb erzielen konnte. Offensiv gelang es nun auch, noch schneller umzuschalten, so dass ein paar Punkte nach toll gelaufenen Fastbreaks erzielt werden konnten. So hieß es am Ende 54:37 für die Barmer U17-1. Es war ein rundum gelungener und vor allem wichtiger Test für die Mädels, der zeigt, dass man auf dem richtigen Weg ist. Alle acht Spielerinnen wussten in ihren Rollen zu überzeugen und zeigten tolle Fortschritte im Vergleich zu den Turnierteilnahmen Ende August.

Nun gilt es in den kommenden zwei Wochen weiterhin die Intensität und Konzentration in den Einheiten hoch zu halten, um sich dann optimal auf das erste Saisonspiel gegen Bochum vorzubereiten.

Viele Grüße,

Benni