3:0 in die Herbstpause!

Besser hätte der Start in die Saison kaum glücken können!

Gegen Hagen legte die neu formierte U15w einen Glanzsieg hin. Auch vergangene Woche gegen Wulfen und gestern gegen ASC 09 Dortmund konnten deutliche Siege eingefahren werden. Allerdings galt bei diesen beiden Spielen die Devise: "Das Pferd springt nur so hoch, wie es muss!"

Wulfen

Gegen die Gäste aus Dorsten hatte man sich intensiv vorbereitet - erwartete man doch das starke Team um Spielmacherin Kim Unselt. Die Leistungsträgerin erschien jedoch nicht. Insgesamt reiste Wulfen nur mit sechs Spielerinnen an. Auf die Vollfeldpresse wurde schon nach dem ersten Viertel verzichtet. Entsprechend plätscherte das Spiel so vor sich hin. Nie gefährdet ein deutlicher Sieg: 94:53 das Endergebnis.

ASC 09 Dortmund

wulfen4Dieses Spiel gestaltete sich zunächst anders. Konfrontiert mit noch vielen unerfahrenen Spielerinnen kam der Barmer Zug zunächst gar nicht in die Gänge. Besonders das fehlende Reboundverhalten der Gäste ließ Dortmund munter mitspielen. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit begannen sich die Wuppertalerinnen warm zu spielen (19:36 für den BTV).

Am Ende wurde auch bei diesem Match ein deutlicher Sieg verbucht: 45:84 für den BTV.

Damit stehen die jungen Wuppertalerinnen an der Tabellenspitze zur Herbstpause! Weiter so!

 

Viele Grüße wünschen,

Franzi, Miska und Shenja