U15-1 mit einer besseren Verteidigungsleistung!

Am gestrigen Samstag liefen unsere U15-Youngsters in ungewohnter Halle beim Heimspiel gegen die VfL Astrostars Bochum auf.

Gestaltete sich das Match zunächst noch ausgeglichen - nervös wuselten sie auf dem Parkett herum - gelang in der neunten Minute der Durchbruch. Über eine disziplinierte Vollfeld-Presse eroberten sich die Mädchen einen Ball nach dem nächsten und wussten ihn zu versenken (18:8 für den BTV). Im zweiten Abschnitt legten die Wuppertalerinnen noch eine Schippe drauf. Lediglich zwei Punkte gestatte man den Gästen, während die BTV-Mannschaft weiter zu scoren wusste. Das Zusammenspiel zwischen den verschiedenen Positionen klappte dabei immer besser.

Kritisch wurde in der Halbzeit-Pause das Pass-Verhalten thematisiert. Immer wieder zeigen die Barmerinnen hier eine eklatante Schwäche. Zu häufig werden den Gästen die Bälle direkt in die Hand geworfen. Auch, wenn dies in diesem Duell nicht spielentscheidend war, sollten sich die Mädchen in der zweiten Hälfte mehr auf die Passqualität konzentrieren.

Fortschritte ließen sich erkennen, doch blieb im Abschnitt drei und vier weiterhin viel Luft nach oben. "Damit steht das Trainingsprogramm für die nächste Woche bereits fest", so das Trainerteam Goessmann und Fohlmeister. "Gegen stärkere Gegner ist die Passqualität mitunter spielentscheidend - wie wir bereits in der Vorwoche sehen konnten."

Endergebnis: 61:27 für den BTV

Franzi & Shenja