Auch zu viert erfolgreich gegen TV Hörde!

Vergangenen Samstag traten die U15er gegen den TV Hörde im letzten auswärtigen Heimspiel (Schulzentrum Süd) an. Wie das vorangegangene Spiel sollte auch dieses ein leichtes werden, doch war es trotzdem ein anderes. Nach den ersten 20 Minuten standen die Mädchen nur noch im Vier-gegen-vier auf dem Feld. Die Gäste aus Dortmund kamen sehr geschwächt mit nur sechs Spielerinnen, davon zwei erkrankt, in der Halle an. Nach der anstrengenden ersten Halbzeit mussten die erkälteten Dortmunderinnen mehr Auszeiten bekommen, sodass die Gäste nur zu viert auf dem Feld standen. Kurzerhand nahm auch Trainerin Fohlmeister die fünfte Barmerin vom Parkett. "Gerade das Vier-gegen-vier bot den BTV-Mädchen die gute Gelegenheit ihr neues System etwas besser zu üben, da sich dadurch viel mehr Freiräume ergeben. Von daher kam mir diese Situation recht gelegen", kommentierte die Trainerin am Ende des Spiels. Dessen Verlauf muss nicht großartig berichtet werden. Die Mädchen überzeugten durch ein schönes Offensiv-Spiel. Lediglich die Verteidigung ließ etwas zu wünschen übrig. Daran sollte in den kommenden Wochen im Training gearbeitet werden, so das Resümee der Trainerin.

Endergebnis: 72:30 für den BTV.

Viele Grüße wünschen,

Franzi, Miska und Shenja

 

Hörde8 Hörde3

                Hörde1 Hörde2

                Hörde4 Hörde5

Hörde6 Hörde7