U11 verliert leider zu deutlich gegen die BG Dorsten

Ende Oktober ging es mit einem kleineren Kader zum ersten Auswärtsspiel zur BG Dorsten.

Die Gastgeber erwischten den besseren Start für sich und führten bis zur 5. Minute mit 7:0, ehe die Barmerinnen ihrerseits die ersten Punkte markieren konnten. Die Wuppertalerinnen schafften es dann bis zur 7. Minute sich immer näher heran zu kämpfen, ehe man mit 9:7 in Führung gehen konnte. Das erste Viertel konnten die Wuppertalerinnen dann doch noch mit 13:11 für sich entscheiden.

Leider schaffte man es im folgenden Viertel nicht, weiterhin die Punkte zu machen, da man fast alle Korbleger daneben setzte, bzw. die Würfe immer wieder auf den Ring prallten, und von dort dann vom Korb wegflogen.
So ging man dann mit einem Rückstand von 24:15 in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit hatten die jungen Barmerinnen immer wieder Pech im Abschluss bzw. konzentrierten sich nicht genug.

Jedoch gaben sich die Mädchen zu keinem Zeitpunkt auf. Leider ging das Spiel letztendlich viel zu deutlich mit 29:50 verloren.

„In diesem Spiel wäre ein knapperes Ergebnis möglich gewesen. Wir müssen weiterhin an den Abschlüssen und an der Verteidigung arbeiten. Man hat aber im Vergleich zum ersten Spiel schon große Entwicklungsschritte bei den Mädels erkennen können. Wenn sie weiterhin so fleißig beim Training mitarbeiten, wird auch bald ein Sieg möglich sein.“

Für den Barmer TV spielten:
Milia, Lina, Jelena, Farah, Melike, Aurelia, Tuana, Shari, Aleksandra und Alexandra