Neuformierte U11 verliert erstes Saisonspiel mit 9:77 deutlich

Am 25.10.2015 begann für die U11 die Saison gegen den überlegenen Gegner ASC Dortmund.
Der Barmer TV ging mit 8 neuen Spielerinnen, die ihr allererstes Saisonspiel absolviert hatten an den Start.

Eingeschüchtert von der Größe einiger Spielerinnen auf Dortmunder Seite versteckten sich die Mädchen aus Barmen im ersten Viertel total. Man traute sich selbst gar nichts zu. Und verteidigt wurde zunächst auch nicht richtig.
Erst Mitte des zweiten Viertels zeigten die Mädchen, das sie sich nicht kampflos geschlagen geben wollten. Nun trauten sich vor allem auch die Kleinen mal auf den Korb zu werfen. Und der ein oder andere Ball fand auch den Weg in den Korb.


In der zweiten Halbzeit spielten die Wuppertalerin sehr schön zusammen und erkämpften sich auch die ein oder andere Situation, wo sie frei zum Korb ziehen konnten. Nur leider haben sich die „Kleinsten“ zu selten für ihren Einsatz belohnt.
In der Verteidigung schaffte man es nicht die Nummer 8 von Dortmund in den Griff zu bekommen, was dazu führte, dass sie immer wieder zum Korb ziehen konnte.


Man hat zu Beginn gemerkt, dass die Mädchen extremst nervös waren, wodurch sie sich leider selbst ausgebremst haben. Jedoch konnten sich alle Mädchen im Verlauf des Spiels steigern. Teilweise hat die Mannschaft ein schönes Zusammenspiel gezeigt, wodurch sich die Mädchen auch Chancen erarbeitet haben. Hier müssen wir weiter ansetzen.
Schön zu sehen war, dass die Mädchen trotz der deutlichen Niederlage mit einem Lächeln vom Feld gegangen sind.


„Kopf hoch Mädels, das war nicht der Gegner, mit dem wir uns als sehr junges Team messen müssen. Ihr werdet Eure Chancen bekommen. Vielleicht ja schon im kommenden Spiel gegen die BG Dorsten.“


Für den Barmer TV spielten:
Milia, Lina, Jelena, Fine, Lilith, Melike, Aurelia, Shari, Aleksandra, Tuana und Alexandra