Trainerlehrgang beim BTV

Am vergangenen Wochenende ging der Trainerlehrgang in Wuppertal zu Ende. An 5 Wochenenden wurden jeweils knapp 30 Trainerkandidaten in den verschiedenen Modulen ausgebildet. Der Ausrichter Barmer TV, stellte mit seinem Vereinsheim und der Sporthalle Heckinghausen ideale Bedingungen für die Ausbildung. Die Wege zwischen Theorieraum und Halle waren extrem kurz und beim Wechsel der Unterrichtsstätte ging keine wertvolle Zeit verloren.
Die Referenten Alexander Biemer, Jürgen Houf, Sascha Neubert und Jörn Meyer konnten den Teilnehmern vieles mit auf den Weg geben.
Auch die Teilnehmergruppe wuchs während des Lehrgangs zusammen und in den Mittagspausen, die z.T. bei gutem Wetter draußen auf dem Hof in gemütlicher Atmosphäre stattfanden, fand sich immer Zeit noch ein wenig weiter über das grad erlernte zu diskutieren.
Am letzten Tag bekam der Lehrgang dann noch Besuch von Ex-Nationalspielerin Martina Kehrenberg und dem Head-Coach der 2. Bundesliga Damen des Barmer TV, Sascha Bornschein. Beide standen nicht nur in der Halle für den Meinungsaustausch zur Verfügung, sondern gesellten sich auch in der Mittagspause zu den Teilnehmern, wo an diesem Tag mit einem Mittagessen vom Grill der letze Lehrgangstag abgerundet wurde.
Lehrgangsleiter Torsten Külpmann, sowie die Verantwortlichen des Barmer TV Matthias Morawetz und Wulf Obrig zogen im Anschluss des Lehrgangs ein absolut positives Fazit und hoffen auf eine Wiederholung im kommenden Jahr.

 

tl wpt

(Lehrgangsteilnehmer des Moduls M3-1 und Referent Jürgen Houf)

Herzlich Willkommen, Sebastian!

Sebastian Kremer kehrt zu seinen Wurzeln zurück und wird in der kommenden Saison die U17.1 und die 2. Damen als Headcoach betreuen. Schon im Rahmen erster Gespräche zeichnete sich ab, dass er ausgezeichnet ins Trainerteam passt. "Mit seiner Erfahrung wird er ganz sicher neuen Schwung in beide Mannschaften bringen. Wir freuen uns sehr, ihn begrüßen zu können", so Jugendwart Fohlmeister.

 

SebastianKremer 20130626

 

Sebastians Statement:

Lieber BTV-Basketball,

mir ist es eine große Freude wieder in meinem Heimatverein aktiv werden zu dürfen und ich bedanke mich für den freundlichen Empfang!

Mit sechs Jahren fing ich hier an den Sport zu erlernen, der mich bis heute nicht mehr loslässt und auch nicht mehr loslassen wird. Fünf Jahre lang wurde mir von Frau Lohmann in der Anfängergruppe, der U12 und der U14 alles beigebracht, was man sich in diesem Alter im Basketball wünschen kann. Danach ging es für mich in die Jugend der Schwelmer Baskets. Dort und auch später in der U18 des BBV Hagens sammelte ich Erfahrung auf NRW-Liga-Niveau. Nach einem Jahr in der U19 NBBL von Bayer Leverkusen ging es für mich nach Amerika, um danach wieder zum BTV zurückzukehren und in der U20 NRW-Liga zu spielen.

Mit dem Beginn meiner Seniorenzeit, in der ich bei den Schwelmer Baskets jeweils ein Jahr im 1. Regionalliga- und ProB-Kader stand, fing ich an, auch als Coach zu arbeiten. Zwei Jahre war ich Head Coach der U12/1 der Schwelmer Baskets, die in der damals noch landeshöchsten Regionalliga spielte. In der anschließenden Saison durfte ich dann auch, neben der Betreuung des U16-Regionallligateams des TSV Hagen als Head Coach, unter Marcus Punte, Referent für Lehr- und Trainerwesen beim DBB, als Co-Trainer der JBBL-Mannschaft fungieren. Nebenbei erhielt ich meine C-Trainerlizenz, die ich im kommenden Jahr zur B-Trainerlizenz ausweiten werde.

Mit großer Vorfreude und klaren Zielen starten wir in die Saisonvorbereitung und hoffen auf Unterstützung von allen Seiten über das kommende Jahr.

BTV… TEAM!

Mein Besuch bei Familie Theodoridou!

Mal ein etwas anderer Bericht: Wie vor einiger Zeit verkündet, hat eine sehr engagierte Familie den BTV verlassen, um nach Griechenland zurückzukehren. Jugendwart Fohlmeister besuchte nun die ehemaligen Barmer im netten Örtchen Katerini. Hier zeigte sich, dass sich die Theodoridous wieder voll und ganz eingelebt haben. Neben dem Sightseeing (Thessaloniki, Olymp, Meer) blieb natürlich auch der Basketball nicht aus! Kurzerhand sah ich nicht nur ein Spiel von Maria, sondern übernahm auch ein Training ihrer griechischen Mannschaft. Im Austausch mit der Trainerin verabredete man ein Camp mit den Griechen in Deutschland. Stimmen die Kosten des Fluges und die Rahmenbedingungen, so kann sich der BTV auf internationalen Besuch in den Sommerferien freuen!

Von meiner Seite noch einen herzlichen Dank an die Gastfreundlichkeit der Familie! Die wenigen Tage waren sehr schön!

                   Maria2 1

Weihnachtsfeier der weiblichen Jugend am 06.12.14!

Am Samstag den 06.12.14 findet ab 17.00 Uhr die Weihnachtsfeier der weiblichen Jugend in der Turnhalle Liegnitzerstraße statt!

Zunächst steht der Sport auf dem Programm! Alle Mannschaften bekommen die Gelegenheit gegen ihre Eltern anzutreten:

17.00-17.30 Uhr: U11 und U13

17.30-18.00 Uhr: U15 und U17

Nach einer erfrischenden Dusche wird dann gemütlich gegessen und das Beisammensein kann genossen werden!

Weitere Informationen erfolgen über die Trainer!

Jahreshauptversammlung

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung

am Dienstag, dem 17. März 2015, Beginn 19:30 Uhr,

im BTV Vereinsheim in der Sporthalle Heckinghausen.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung

3. Wahl des/ der Versammlungsleiters/ -leiterin

4. Genehmigung der Tagesordnung

5. Genehmigung des Protokolls der JHV 2014

6. Ehrungen

7. Berichte der Abteilungen

8. Bericht des Vorstandes mit Kassenbericht

9. Bericht der Kassenprüfer

10. Aussprache

11. Entlastung des Vorstandes

12. Wahlen

13. Anträge/Satzungsänderung(en) liegen aus

14. Vorhaben 2015

15. Haushaltsentwurf 2015

16. Verschiedenes

Auf Ihr/ Euer zahlreiches Erscheinen freut sich der Vorstand!

Gelungene Weihnachtsfeier der weiblichen Jugend!

Am Nikolaus-Samstag versammelten sich alle Mannschaften der weiblichen Jugend in der TH Liegnitzerstraße! Viele Mädchen kamen und brachten natürlich auch Gäste mit, sodass am Ende etwa 80 Personen in der Halle untergebracht waren.

Zunächst gab es etwas Sport! U11 und U13 spielten gegen ihre Eltern, angeleitet von den "Halbstarken" (U15/17). Anschließend wurde der Spieß umgedreht. U15 und U17 spielten und U11 und U13 unterstützten. Am Ende standen alle Mädchen auf dem Feld und wussten natürlich zu gewinnen!

Nach der Stunde körperlicher Betätigung ging es - unterbrochen durch eine kleine Umbauphase - in den gemütlichen Teil des Abends. Mit Lichterketten geschmückt verwandelte sich die Halle in ein weihnachtliches Wohnzimmer. Das Buffet bot leckere Köstlichkeiten und beim Essen schauten sich die Mädchen und Eltern gemeinsam die vielen Fotos aus den vergangenen Jahren mittels Beamer an.

Abgerundet wurde der Abend mit einer kleinen Tombola, bei der jedes Los einen Preis mit sich brachte!

Auf diesem Wege noch ein großer Dank an alle, die die gestrige Feier so schön mitgestaltet haben! Es war erneut eine tolle Veranstaltung, bei der man sich auch einmal anders kennenlernen konnte!

Weihnachtsfeier1 Weihnachtsfeier2

Weihnachtsfeier3  Weihnachtsfeier4

Weihnachtsfeier5

Weihnachtsfeier6 Weihnachtsfeier7

Weihnachtsfeier8

 

Doubleheader in Wichlinghausen

Am morgigen Samstag kommt es zum ersten Doubleheader der aktuellen Saison.

Sowohl die Damen wie auch unsere Herren spielen in der SH Wichlinghausen (Carl-Duisberg-Gymnasium). 

Um 16:30 machen die Damen den Start mit der Partie gegen den TUS Lichterfelde Berlin,

Die Gäste reisen mit 4 Siegen im Gepäck nach Wuppertal. Zuletzt wurde Hannover deutlich abgefertigt und die Hauptstädter kommen so langsam in den Tritt. Angeführt durch zwei sehr spielstarken Flügeln Gohlisch und Sabally spiet der TUS einen eher schnörckellosen Basketball, der sehr effektiv ist. In erster Linie müssen wir dem Druck stand halten und den Fast Break kontrollieren.

Insgesamt sehen wir uns auf Augenhöhe und wollen die nächsten 2 Punkte einsammeln, denn der Abstand nach unten ist nur minimal. Am Ende werden es Kleinigkeiten sein, die über Sieg und Niederlage entscheiden werden.
Auch der Heimvorteil wird eine bedeutende Rolle einnehmen. Also unterstützt die Mädels und pusht sie nach vorne. 

Um 19:00 geht es für die Herren im Spitzenspiel gegen den Deutzer TV um den 2. Tabellenplatz. der Aufsteiger von Spielertrainer Omar Collington ist eine Wucht und spielt bereits sehr stark auf. Die zweitbeste Offense (Deutz) trifft auf die zweitbeste Defense der Liga. Wir dürfen gespannt sein, welche Philosophie sich am Ende durchsetzen wird.

Das Cateringteam ist wie immer bestens vorbereitet, sodass die Zuschauer vom Damenspiel sich dort hervorragend versorgen lassen können und nach kurzer Weile das nächste Highlight im CDG erleben können.

Let´s Go Barmen