Frida Schmidt zu Gast im BTV!

Frida Schmidt kehrte im Juni für zehn Wochen zurück an ihre Wurzeln und trainierte bei der Zweitvertretung mit, in der immer noch viele Mitspielerinnen aus ihrer damaligen Jugendmannschaft sind. So gab es nicht nur ein großes Wiedersehen für viele, sondern innerhalb kürzester Zeit war es auch so, als ob Frida nie weggewesen wäre: Mit ihrer fröhlichen Art brachte sie sich toll ins Team ein und schaffte es stets, eine positive Atmosphäre in der Halle aufzubauen. Aber nicht nur im Training war Frida am Start, sondern auch bei den zwei Testspielen und zeigte, was sie in den letzten Jahren in Herne und den Staaten gelernt hat.

Frida3

Weiterlesen

Weibliche Jugend auf der Oberbergischen!

Vergangenen Sonntag stand der große Tag für die weibliche Jugend des BTV an! Durch die Corona-Lockerungen durfte man sich wieder auf dem Sportplatz treffen! Und da wollte man natürlich nicht lange warten! Es trafen sich in zwei Blöcken die U12w-U18w. Zunächst trainierten die U18.2w und U18.1w. Dann folgten in der zweiten Einheit die U12w, U14w und U16w. In Kleingruppen wurde an verschiedenen Stationen gearbeitet: Hürden, Koordinationsleiter, Koordinationsringe, Sprints, KSÜ und Mobilisieren standen auf dem Programm. Begleitet wurde die Aktion von einem traumhaften Wetter. "Besser hätte die Wiederaufnahme des Trainings nicht laufen können", so der Trainer-Stab. "Die Kinderaugen strahlten, das Lachen und die Freude waren groß! Endlich konnten sich alle wiedersehen!" Es folgen ein paar Eindrücke in Fotos!

Willkommen zurück, Mädels! Es ist toll, dass ihr wieder am Ball seid!

Weiterlesen

Sommer, Sonne, BASKETBALL!

Über die Sommerferien schlossen sich unsere weiblichen Jugendmannschaften zusammen und trainierten gemeinsam auf der Oberbergischen. Angeleitet von ihren TrainerInnen verbesserten die BTV-Spielerinnen v.a. ihre athletischen Fähigkeiten. Gegen Ende der Sommerferien wurde dann auch der orangene Ball integriert. 

"Uns allen hat es sehr viel Freude bereitet. Wir wollen versuchen, auch demnächst immer wieder mannschaftsübergreifende Einheiten zu integrieren - seien es Clinicen, Camps, Individualtraining und, und, und... Uns fällt mit Sicherheit eine Menge ein, um den Zusammenhalt weiter zu stärken und mehr in die Normalität zurückzukehren!", resümiert das Trainerteam.

Ein paar Endrücke in Fotos...

Weiterlesen

Unsere Minis ganz groß!

Immerzu heißt es: Lockdown! Maßnahmen müssen verschärft werden! Kontakte sind zu reduzieren! Dabei hatte man doch so gehofft, sich bald endlich wiedersehen zu können... Und nun gehen die Zahlen gerade wieder extrem in die Höhe! Aber warum warten?! Wir leben doch in einem digitalen Zeitalter! Durch die Impulse der WBV-Fortbildung angeregt, bot der BTV sodann ein erstes Mini-Training für unsere U10- und U12-Mannschaften über den Laptop an. "Es war ein voller Erfolg!", so das Trainer-Team. Unsere Youngsters liefen über eine aus Socken selbstgebaute Koordinationsleiter, hatten endlich erneut einen Ball in der Hand und durften unter Beweis stellen, wie kräftig sie schon sind! Auch eine Wette ist dem Training entsprungen. Coach Moritz glaubt, dass er den Unterarmstütz zehn Minuten halten kann. Wer es herausfinden möchte, ob dem wirklich so ist, schaltet sich nächste Woche (wieder) dazu. Denn dann heißt es erneut: B-T-V... TEAM!

Termin: mittwochs 17-00-18.00 Uhr (Videokonferenz-Zugang über die Trainer erfragbar!)

Mini Training

BTV-Trainer nehmen an WBV-Clinic mit Landestrainer Förster und Kasch teil!

Der Westdeutsche Basketball-Verband bietet für die Vereine 90-minütige Clinicen an, um Trainern Möglichkeiten aufzuzeigen, wie auch in der Corona-Pandemie etwas Trainingsnormalität für die SpielerInnen realisiert werden kann. Der BTV bat um eine solche Fortbildung. Vergangenen Abend wurde diese von Heimo Förster und Mike Kasch großartig angeleitet. Nach einer kurzen theoretischen Einführung, wie ein Trainingsaufbau per Videokonferenz erfolgen kann, kamen die Coaches dann auch mit praktischen Übungsformen selbst ins Schwitzen. Damit erhielten die BTV-Trainer neue Impulse für ein abwechslungsreicheres Training.

"Wir möchten uns für die gestrige Veranstaltung beim WBV und natürlich insbesondere Mike Kasch und Heimo Förster herzlich bedanken!", so Fohlmeister. Die Clinic hat bereits jetzt Gesprächsbedarf unter den BTV-Trainern ausgelöst. Dabei steht insbesondere die Frage im Fokus, wie der Barmer TV seine Kinder-Mannschaften wieder mehr aktivieren kann. Erste Ideen sind durch die Landestrainer da, die nun bis zum Feedbackgespräch mit dem WBV ausgefeilt und erprobt werden wollen, um sich dann erneut Rat holen zu können. Am Ende sei noch einmal betont, dass ein derartiger Einsatz, den der WBV hier zeigt, überhaupt nicht selbstverständlich ist. Wir wissen ihn sehr zu schätzen. Ganz vielen lieben Dank!!!!

 

WBV Fortbildung 2